Recurvebogen Test 4.79/5 (190)

Recurvebogen Tests für die optimale Beratung vor dem Kauf

Hier finden Sie ausgewählte Recurvebögen und die passenden Erfahrungs- bzw. Testberichte. Auch werden einzelne Bögen verglichen und eine Empfehlung ausgesprochen oder von einem Kauf abgeraten. Die Vorteile von Recurvebögen sind die erhöhte Wurfstärke durch die zurückgebogenen Wurfarme und die dadurch entstehende Flexibilität durch eine geringere Größe. Anhand dieser Testberichte können Sie eine fundierte Wahl treffen, um den neuen Bogen stolz Ihr Eigen zu nennen. Hier wird jeder Bogenschütze, ob Anfänger oder Veteran, fündig. Sollten Ihnen noch Informationen fehlen, durchsuchen Sie gerne diese Website, denn ich bin sicher hier finden Sie Alles um Ihre Informationslücken zu stopfen. Viel Vergnügen wünscht der-bogenschuetze.de!

Recurvebogen Test: Welcher Bogen ist für Sie der richtige?

Recurvebogenset Samik Polaris

Ragim Wildcat

Ragim Brown Bear

Bearpaw Kiowa

Recurvebogenset Polaris im Test Recurvebogen Wildcat im Test Recurvebogen Brown Bear im Test Recurvebogen Bearpaw Kiowa im Test
Preisklasse: Anfänger Preisklasse: Anfänger Preisklasse: Mittelklasse Preisklasse: gehobene Mittelklasse
Möglichkeit Wurfarme zu verstärken
Großer Lieferumfang
Sogar Hand- & Armschutz werden mitgeliefert
Toller Tragekoffer
Mitgelierfte Pfeile sind aus Carbon, damit werden Konkurrenten leicht besiegt
Ansprechendes Design
Möglichkeit Wurfarme zu verstärken
Sehr angenehmes Schussverhalten für Anfänger
inkl. Visier
Rechtshand & Linkshand möglich
Bei 25-60 Pfund großes Spektrum
In verschiedenen Farben erhältlich
Geringer Preis für höherwertige Qualität
Rechtshand & Linkshand möglich
Verstellbares Zuggewicht
Hohe Qualität
30 Jahre Garantie
Hochwertiges Design
Starke Schussleistung
Trotz geringer Größe komfortabel auszuziehen
Für den Konkurrenten Ragim Wildcat ist es leichter neue Wurfarme zu bestellen
Der Bogen ist zwar gut, hat aber nichts Außergewöhnliches
Standardbogen, den man auch auf Mittelaltermärkten findet
Design weniger ansprechend als Konkurrenz
Wer einen sehr guten Bogen möchte, muss mehr investieren
Qualität reicht nicht für den Sieg
Preis könnte etwas geringer sein
= Viele Zusatzmaterialien, attraktives Set zum Einsteigen = Schöner günstiger Bogen für Einsteiger & Möglichkeit für mehr Zuggewicht = Guter Bogen zu gesundem Preis = EMPFEHLUNG: Der Kiowa gewinnt mit Qualitätsvorsprung zu akzeptablem Preis
3. Platz 4. Platz 2. Platz 1. Platz

Jetzt bei Amazon kaufen

Jetzt bei Amazon bestellen

Jetzt bei Amazon bestellen

Jetzt bei Amazon bestellen

Jetzt bei ebay kaufen

Jetzt bei ebay kaufen

Jetzt bei ebay kaufen

Jetzt bei ebay kaufen

HINWEIS: Wenn Sie ein Produktbild anklicken und dieses nicht zu einem verfügbaren Artikel führt, verwenden Sie bitte die Buttons. Das liegt daran, dass Amazon die ASINs ändert. Die Artikel gibt es trotzdem! Da ich keinen Online Shop anbiete, sondern lediglich berate, kann ich die Aktualisierungen leider nicht up-to-date halten.




Unser Bogen Vergleich

Hier finden Sie die folgende Recurvebögen im Vergleich zueinander. Aufgeführt ist der Ragim Brown Bear & Ragim Wildcat, der Recurvebogen Test des Sets Samik Polaris sowie der Gewinner, der Bearpaw Kiowa. Die Test Ergebnisse werden für Sie anhand der Platzierung zusammengefasst dargestellt und sind durch die einzelnen Qualitätsmerkmale entstanden. Mit allen aufgelisteten Recurvebögen können Erwachsene jeder Körpergröße Bogenschießen gehen. Falls Sie nicht Rechtshänder sind sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass es sich auch um einen Linkshänder Bogen handelt, da standardgemäß Rechtshänder verkauft werden.

Auch können Sie mit jedem der Bögen jagen gehen, falls Sie die Erlaubnis dafür besitzen. Die Möglichkeit zu jagen hängt natürlich von dem ausgewählten Zuggewicht ab. Hierbei sollten Sie nicht weniger als 40 Pfund wählen um genügend Kraft mitzubringen. Außerdem könnte für Sie auch die Compoundbogen Tests oder Langbogen Tests dieser Website interessant sein. Werfen Sie doch mal ein Blick auf die anderen Bögen Vergleiche.

Wo finde ich weitere Informationen zu Recurvebögen?

Falls Ihnen der Test bzw. die Vergleiche alleine nicht ausreichen, um eine Entscheidung zu treffen rate ich Ihnen unter der Seite „Recurvebogen kaufen“ mehr Informationen zu sammeln. Dort finden Sie Tabellen zum Auszugsgewicht und Bogengröße, sowie weitere Empfehlungen anhand derer Sie ein bisschen weiter stöbern könnten. Sollte Ihnen noch etwas in diesem Vergleich fehlen oder wollen Sie noch weitere Bögen in den Test mit aufgenommen haben, dann schreiben Sie bitte einen Kommentar oder schicken Sie mir eine Mail. Vielen Dank!

Welche Pfeile schieße ich den nun mit dem neuen Bogen?

Nachdem Sie sich für einen der getesteten Bögen entschieden haben, benötigen Sie sicherlich noch die passenden Pfeile. Achten Sie dabei darauf, genau den richtigen Spinewert zu benutzen. Dafür gibt es einen Spinewert Rechner auf dieser Website. Bei falschem Spinewert (Durchbiegegrad des Pfeils) können die Pfeile beim Abschuss brechen.

Suchen Sie nach anderen Recurvebögen?

Dann schauen Sie sich doch einfach die Auswahl auf folgender Seite genauer an: Recurvebogen kaufen. Ich bin sicher spätestens dort werden Sie fündig!

Sind Sie noch Anfänger unter den Bogenschützen?

Dann lesen Sie sich außerdem noch Informationen zum Auszugsgewicht und den verschiedenen Bogentypen durch bevor Sie sich für einen Bogen entscheiden. Natürlich finden Sie hier nicht nur Informationen zu unterschiedlichen Bögen sondern ebenfalls für einen Kauf entscheidende Grundlagen, bei welchem Anbieter Sie den Wunsch Pfeil und Bogen günstig und sicher bekommen. Außerdem ist diese Webpräsenz eine Wissensdatenbank zu allem was ein echter Bogenschütze wissen muss. Haben Sie darüber hinaus Fragen? Schicken Sie mir eine Mail.

Bewertung abgeben

Facebooktwittergoogle_plusmail