Spinewert

Was ist der Spinewert und warum ist er für Bogenschießen so wichtig?

Der Spinewert im Grunde den Wert an, der den Grad der Durchbiegung des Pfeilschafts beschreibt. Das bedeutet, dass die Dicke allein nichts über den Spinewert der Pfeile aussagt. Deshalb lohnt es sich auch selten als Anbieter von Pfeilen die Pfeildicke in beispielsweise 5/16 Zoll anzugeben, da für einen Bogenschützen wichtig ist, wie sehr der Pfeil beim Abschuss durchbiegt beziehungsweise welchen Spine der Pfeil besitzt. Nicht jeder Pfeil ist mit verschiedenen Bögen problemlos zu benutzen. Im Folgenden werde ich Ihnen erläutern, warum es als Bogenschütze wichtig ist, sich genauer mit dem Spinewert auseinanderzusetzen.

Warum ist es wichtig, wie elastisch ein Pfeil ist?

Wie Ihnen sicherlich bekannt ist sind Bögen grundsätzlich zuerst einmal aus einem Stück Holz angefertigt worden. Erst später wurde eine Pfeilauflage entwickelt, da diese im Grunde nicht notwendig ist. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass der Pfeil auch ohne Pfeilauflage geradeaus fliegt. Der Pfeil (dessen Spinewert darüber aussagt wie sehr) biegt sich beim Abschuss um den Bogen herum und fängt diese Durchbiegung je nach Höhe des Spinewerts entsprechend ab. Das gilt für alle Pfeilsorten: Carbonpfeile, Holzpfeile oder Aluminiumpfeile.
Mit einem vollständig unelastischen Pfeil können Sie auf keinen Fall Ihr Ziel treffen. Versuchen Sie es am besten gar nicht erst!
Durch die natürliche Schwingung des Pfeiles, welche sehr gut in dem folgenden Video zu sehen ist, behält der Pfeil seine Flug-Position bei und nimmt somit die Kraft der losgelassenen Bogensehne optimal auf. Er gewinnt durch diese Vibration deutlich an Stabilität. Manche Bögen besitzen eingedrehte Befierungen, anhand derer der Pfeil zusätzlich in eine starke Rotation gebracht werden soll, um noch mehr Stabilität durch eine gleichmäßig verteilte Schwingung zu erreichen.
Sie können sich das nicht vorstellen? Dann betrachten Sie einfach den folgenden Video-Ausschnitt über den Durchbiegungsgrad bzw. den Spinewert einer Aufnahme in Zeitlupe.

Auf dem folgenden Video können Sie das gerade erklärte sehr genau erkennen:

Der Pfeil bekommt beim Abschuss eine Biegung die nach links und rechts – hin und her – schwingt. Wenn der Spinewert nun etwa zu hoch ist, wird die Bogensehne beim Abschuss nach links oder rechts ausschlagen und im Zweifelsfall zu mittelschweren Verletzungen am Unterarm führen. Außerdem kann ein zu hoher Spinewert dazu führen, dass der Pfeil beim Abschuss gar zerbricht wodurch es zu schweren Verletzungen kommen kann! Kaufen Sie also niemals Pfeile, die nicht dem richtigen Spinewert für Ihren Bogen entsprechen! Natürlich finden Sie auf meiner Seite einen Spinewert Rechner. Dort wird auch erklärt wie der Spinewert berechnet wird.

Woher kommt der Spinewert, bzw. wie wird der Spinewert gemessen?

Das Unternehmen Easton benutzt zur Bemessung des Spinewerts einen 29 Zoll (engl.: inches) langen Blankschaft, welcher an 2 Seiten an einer 28 Zoll langen Montur befestigt wird. In der Mitte des Pfeilschafts wird ein Gewicht von umgerechnet 1,94 lbs (deutsch: Pfund – 2,2 lbs=1 kg) aufgelegt. Nun wird die Durchbiegung des Pfeilschaftes gemessen. So funktioniert die Bemessung des Spinewerts nach Easton Standard (auch: ASTM Standard). Bogen mit höherem Auszugsgewicht benötigen einen niedrigen Spinewert, während Bögen mit leichtem Zuggewicht einen hohen Spinewert bzw. Durchbiegewert benötigen.

Oftmals reicht das jedoch noch nicht, um den Spinewert zu finden, den Ihr Bogen verlangt, da die Werte anders ausgegeben werden. Das liegt daran, dass der sogenannte AMO-Standard benutzt wird. Hier wird eine Stützweite von 26 Zoll und ein Gewicht von 2 Pfund benutzt. Umrechnung: ASTM = 0,825 AMO

Mit folgender Formel ist es schnell möglich die korrespierenden AMO Werte auszugeben:
AMO-Spine = (26000 / Holzspine)/0,825

Woher kommen die 26000? Für das AMO Verfahren werden 26 Zoll lange Pfeilschäfte benutzt. Hier wird also der Spinewert auf 26 Zoll reduziert und mit 1000 Multipliziert, um den Wert schlicht leserlicher auszugeben. Zum Vergleich beider Werte muss dann noch der Umrechnungsfaktor 0,825 angewandt werden. Nachvollziehbar?
Hinweis: Auf Wikipedia ist die Rechnung fehlerhaft. (Stand 19.10.2015) Hat Ihnen Ihr Lehrer früher auch ermahnt, dass Wikipedia keine verlässliche Quelle ist? Da hat er wohl Recht behalten!

AMO-Spine in 1/1000 Zoll Spine in Pfund
573 55
630 50
700 45
787 40
900 35
1050 30

Seien Sie auf der Hut! Viele Online Shops bieten Ihnen die Möglichkeit Pfeile als Set zum Bogen zu kaufen. Dabei wird dem Bogenschützen unterschlagen, um was für Pfeile es sich handelt und welchen Spinewert diese Pfeile besitzen. Auf Grund der Inkompetenz einiger Online Shop Betreiber habe ich deshalb schon die ein oder andere Verletzung von Laien beim Bogenschießen erlebt.

UNSERE EMPFEHLUNGEN:

Komplettpfeil SPHERE Slimline X – Carbon
Auch Gutes kann man noch besser machen! Deshalb hat sich SPHERE die erfolgreichen Slimline Schäfte vorgenommen und perfektioniert. Herausgekommen ist der SPHERE Slimline X, der neben bewährter SPHERE Qualität, hochwertiges Carbon, eine maximale Dicke von 6,2mm und eine garantierte Geradheit von ±0.006 Zoll bietet. Dazu kommt eine breit gefächerte Auswahl an Spines, die vom Spine 400 bis zum Spine 1600 reicht. Alle Spines sind dabei in einer maximale Länge von 33 Zoll verfügbar und ermöglichen jedem Schützen, den für Ihn optimalen Schaft zu finden.
Bei Bogensportwelt kaufen
Carbonpfeile
Komplettpfeil LithoSPHERE Black
LithoSphere Black ist sogar noch eine Stufe besser und kaum teurer. Diese Pfeile sind ausgezeichnet verarbeitet. Die helle Nocke ist außerdem eine gute Hilfe daneben geschossene Pfeile wieder zu finden. Bei diesen Pfeilen machen Sie garantiert keinen Fehler. Spine: Verfügbar von 300 bis 1300
Bei Bogensportwelt kaufen
Komplettpfeil SPHERE Hunter X – Carbon
Der Hunter X gehört zur neuesten Generation von Carbonschäften der Marke SPHERE. Mit einem maximalen Durchmesser von 7,48mm gehört er zu den dickeren Schäften und richtet sich mit einer Geradheit von ±0,006 Zoll besonders an Jagdschützen. SPHERE ist es beim HUNTER X darüberhinaus gelungen, trotz des relativ großen Innendurchmessers von 0.238 Zoll, nach EASTON Standard, eine große Bandbreite von Spinewerten (300 bis 1000) verwirklichen zu können. Alle Spines sind zudem mit einer Länge von max. 33 Zoll verfügbar. Angesichts dieser Fülle an Variationen, findet wirklich jeder Schütze den für Ihn optimalen Pfeil.
Bei Bogensportwelt kaufen

Der richtige Spinewert für Ihre Pfeile ist bei diesen beiden Varianten nicht dabei? Suchen Sie vielleicht nach Pfeilen aus anderen Materialien? Folgen Sie dem Link unterhalb dieses Textes, um sich die richtigen Pfeile in einem großem Sortiment ausgezeichneter Artikel herauszusuchen.

Günstig weitere Pfeile kaufen

Bewerten Sie diese Seite!
[Bewertungen: 64 Durchschnitt: 4.4]