Auszugslänge 4.6/5 (25)

Was ist die Auszugslänge?

Die Auszugslänge eines Bogenschützen besagt die Distanz zwischen Ankerpunkt und Vorderkante des Bogens. Anhand der gewünschten Auszugslänge ist festzustellen, welcher Bogen am besten zu dem Bogenschützen passt und welche Pfeile zum Bogenschießen benötigt werden. Kaufen Sie in keinem Fall einen Bogen, egal ob Recurvebogen, Langbogen, Reiterbogen oder Compoundbogen, wenn Ihnen die Auszugslänge zu kurz oder zu lang ist!

Welche Auszugslänge benötige ich?

Um die Auszugslänge zu messen gibt es verschiedene Methoden. Einerseits könnten Sie einfach einen Bogen nehmen, ihn vollständig ausziehen und die Distanz messen. Haben Sie keinen Bogen? Kein Problem! Dann benutzen Sie einfach folgende Rechnung. Die Begrifflichkeiten zum bemessen der Auszugslänge sind wie folgt definiert:

Die Spannweite der Arme ist das Maß welches Sie am Besten auf diese Art und Weise messen:
Stehen Sie gerade und strecken Sie beide Arme in einem 90° Grad Winkel zu Ihrem Körper links und rechts von sich weg. Messen Sie nun den Abstand von Ihrem längsten Finger des linken Armes zu Ihrem anderen längsten Finger des rechten Armes.

Inches (engl.) ist auf deutsch Zoll und berechnet sich wie folgt: 1 Zoll (oder eben inches) entspricht etwa 1 Centimeter (cm).

 
(Spannweite der Arme in cm) / 2,5 = (Auszugslänge in cm) / 2,54 = (Auszugslänge in inches)

Beispiel:
Spannweite der Arme: 182cm

182 / 2,5 = 72,8
72,8 / 2,54 = 28,7

 
Die Auszugslänge eines Menschen mit einer Spannweite der Arme von 182 cm entspricht 28,7 Zoll. Daher sollte dieser Bogenschütze einen Bogen kaufen, der die empfohlene Auszugslänge
unterstützt um beim Bogenschießen Spaß und Erfolg zu haben.

Natürlich ist diese Berechnung relativ grob und nicht absolut präzise. Einen Bogen der 28 Zoll Auszugslänge unterstützt wird zweifellos auch noch für diesen Bogenschützen in Frage kommen. Selbstverständlich können Sie auch einen Bogen kaufen, der weniger Auszugslänge besitzt, als Ihre empfohlene Auszugslänge. Allerdings werden Sie dann einfach an Spaß und im Zweifelsfall auch Erfolg (denn Spaß beim Bogenschießen führt zwangsläufig zu Erfolg) einbüßen.



Bewertung abgeben

Facebooktwittergoogle_plusmail